Hobby-Bude

Alles rund ums Hobby

Hobby-Bude - Alles rund ums Hobby

Friedfische angeln

FriedfischeFriedfische angeln – Wer gerne viele Fische fängt ist meist bei der Friedfischangelei gut aufgehoben. Mit der richtigen Ausstattung lassen sich in kurzer Zeit viele schuppige Gesellen aufs Land befördern.

Angelberechtigungen zum Friedfische angeln können in Angelläden oder bei ansässigen Fischern erworben werden. Wer in Gewässern des DAV (Deutscher Anglerverein) angeln möchte muss Mitglied sein. Die Friedfischberechtigung ist in der Fischereiordnung der jeweiligen Bundesländer geregelt und gibt Art der Verwendeten Geräte und Köder vor. Beispielsweise ist die Anzahl der Angelruten, Anzahl der Haken pro Fanggerät oder sogar die Hakengröße festgelegt.

Des Weiteren muss man sich über die aktuellen Schonzeiten und Mindestmaße informieren.

Um die Fische anzulocken sollte man ausreichend Anfüttern. Dies kann man mit fertigen im Handel erhältlichen Futtersorten tun oder Das Futter (z.B. aus Brotresten) selber herstellen.

Für den Angelausflug benötigt man mindestens:

–          Angelrute (fertig montiert)

–          Lot (zum Feststellen der Gewässertiefe)

–          Unterfangkescher (für die kapitalen Brocken)

–          Fischbehälter für den Fang

–          Hakenlöser

–          Angelköder (Maden, Würmer, Mais, Teig … )

–          Ersatz Montage (hier bietet sich einen zweite Montage an)

–          Müllbeutel (um den Angelplatz sauber zu halten)

–          Angelmesser

–          Maßband oder Gliedermaßstab

–          Kaffee oder andere leckere Getränke

–          Evtl. Sitzmöglichkeit und Sonnenschutz

–          Angelberechtigung incl. Personalausweis

–          Bei DAV Gewässern wird mitunter noch ein Fangbuch vorgeschrieben.

You don't have a sufficient version of Flash Player to display this animation.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Friedfische angeln, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Kategorie: Angeln