Hobby-Bude

Alles rund ums Hobby

Hobby-Bude - Alles rund ums Hobby

Osterkorb basteln

Osterkorb basteln …

Schnell und einfach! Für das ganze Naschwerk und die kleinen Ostergaben.
Diesen kleinen Korb kann man auch den suchenden Kindern für ihre Beute geben. Zur Polsterung lässt sich beispielsweise Ostergras oder grüne Watte verwenden. Der Korb kann je nach Belieben geschmückt werden. Blumen, Muster oder Ornamente sind sehr gut dazu
geeignet. Die Verzierungen können direkt aufgemalt oder aufgeklebt werden.

Natürlich kann diesen Korb nicht nur als Osterkorb verwenden. Er kann genauso z.B. mit einer Zahl geschmückt als Geburtstagskörbchen verwendet werden.

Zunächst schneidet man die Grundform des Korbs und des Trageriemens aus. Danach näht man die Ränder mit einer reisfesten Schnur zusammen. Bei der Verwendung von Leder oder ähnlich starkem Material für den Grundkörper empfielt es sich die Ränder vorzulochen. Bei dekorativer Schnur kann man am oberen Randende auch kleine Schleifen anbringen. Diese sollten sich allerdings nicht öffnen lassen. Nun bringt man den Trageriemen mit den beiden Nieten (oder behelfsweise mit Schnur) an. Nachdem man das Ostergras eingefüllt hat ist das Osterköbchen fertig.

Vorlage für den Osterkorb zum Download:

Korb-Vorlage Vorschau

Korb-Vorlage.pdf (273 KiB)

Material zu Osterkorb basteln:

– stärkeres Material wie Stoff, Filz, Leder oder Pappe
– Schneidewerkzeug je nach Material ggf. Stoffschere
– zwei Nieten, Tacker
– Bast, Geschenkeband, Lederriemen oder Wolle
– Kleber (ggf. Textilkleber)
– Stifte

Tipp:

– Statt des normalen zunähens, kann man die Ränder wie beim Schuh einfädeln.

Schwierigkeitsgrad:

leicht bis mittel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Osterkorb basteln, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Kategorie: Basteln, Ostern